Arbeit mit Konfirmanden


Konfirmation:   Was ist das eigentlich?

 

Die Konfirmation ist der Eintritt ins (kirchliche) Erwachsenenleben, aber auch die persönliche Bestätigung der Taufe und damit das bewusste "Ja" zum christlichen Glauben und zur Kirchenzugehörigkeit.

Konfirmation bedeutet „Bekräftigung“:

Die Kirche lädt junge Menschen ein zu erfahren und zu fragen, was es bedeutet, getauft zu sein, an Jesus Christus zu glauben und als Christ/in zu leben.

In der Konfirmandenzeit lernen sich die Jugendlichen kennen, werden zu einer Gemeinschaft, sollen vertraut werden mit dem Leben der Kirchengemeinde und der gottesdienstlicher Feier.

Die biblische Botschaft soll miteinander entdeckt werden und ins alltägliche Leben übertragen werden.

 

Für weiter Informationen bitte hier klicken

 


Anmeldung für den neuen Konfirmandenjahrgang 2020/21 (Geburtsjahrgänge 2006/2007)

 

Zur Anmeldung wird den Jugendlichen ein Anschreiben vom Pfarramt nach Ostern 2020 zugehen. Die Anmeldung findet dieses Jahr zunächst durch Rücksendung des ausgefüllten Formblattes statt. Ein persönliches Treffen ist dann hoffentlich nach den Pfingstferien möglich. 

 


Termine:

Immer mittwochs um 16:00 Uhr findet zu Schulzeiten der Konfirmandenunterricht, in Singen im Paul-Gerhard-Heim, statt. Abweichende und Zusatztermine wie Samstagstermine werden im Unterricht bekannt gegeben.

 

  • 14. - 17.02.20  Konfirmandenfreizeit in Unteröwisheim
  • 15.03.20          Gottesdienst der Konfirmanden (gesetzt)
  • 20.09.2020     Konfirmation  Verschoben vom 03.05.2020

 


 Am 01.02.2020 reisten die Konfi´s zum KONFI-CUP nach Lahr. 

Bereits um 7:30 Uhr war für die meisten zuhause Abfahrt, um kurz vor 9 Uhr pünktlich in Lahr zu sein. 

 

Ein abwechslungsreicher Tag mit viel Adrenalin und Nervenkitzel stand davor. Natürlich hoffte man auf den Sieg, und der damit verbunden Fahrt zum BUNDES-KONFI-CUP. Aber erst einmal hieß es  die Vorrundenspiele zu überstehen. Es wurden nach den offiziellen Hallenregel gespielt, und es mussten immer mindestes zwei pro Geschlecht im Spiel teilnehmen.

Drei Vorrundenspiele mit guten und sehr guten Gegner wurden gemeistert. Im letzten Spiel ging es um Platz eins und zwei der Vorrundengruppe. Dieses konnten die Konfi´s aus Kleinsteinbach und Remchingen im Sieben-Meters-Shießen mit 6:7 für sich entscheiden.

Im Viertelfinale lag das Team lange ein Tor hinten, doch zwei Minuten vor Schluss konnten sie den Ausgleich erzielen und erneut in das Sieben-Meter-Schießen gehen. Sie gewannen das "Revierderby" gegen Grötzingen um den Einzug in das Halbfinale. 

Im Halbfinale hieß der Gegner Lußheim, welcher klar überlegen war und mit 2:1 gewann. Lußheim holte sich später auch den Gesamtsieg. und fährt am 30.5.20020 zum BUNDES-KONFI-CUP.

Doch es war noch nicht Schluss. Die Plätze drei und vier standen direkt nach dem kräftezehrenden Halbfinale an. Es ging nun darum, das kleine Finale zu gewinnen. Den Gegner kannten sie schon, aus dem letzten Vorrundenspiel, und dies war kein Pappenstiel und ein Zuckerschlecken schon gar nicht. Denn, bereits im ersten Spiel, waren Kampfgeist und Emotionen auf höchstem Level. Ja, und wer gewinnen will, der spielt auch hart, wenn der Gegner gut ist. Doch zum Schluss war niemand verletzt und die Konfi´s aus Kleinsteinbach und Remchingen (Singen, Wilferdingen, Nöttingen) gewannen das kleine Finale, und konnten zum zweiten mal einem Gegner zeigen was Teamgeist und Siegeswillen heißt.  Wir danken den Konfirmanden-Innen für ihren Einsatz und Teamspirit.

 

Wir gratulieren zum 3. Platz:

Aus Nöttingen:       Noah Andressen 

Aus Wilferdingen:   Soraya Kukavka 

Aus Singen:           Marlon Schwenk, Dejan Sutalo, Demian Schöntaler, Gerit Bischoff, Paula Roser

Aus Kleinsteinbach: Felicia Hüttner, Jonas Nagel, Nils Donisi, Raphael Müller