Jubelkonfirmation bei herrlichem Wetter

am 21. April 2013

Gnadenkonfirmandin Margot Hruschka, geb. Braig
Gnadenkonfirmandin Margot Hruschka, geb. Braig

71 Jubelkonfirmanden und deren Familien füllten am 21. April die Thomaskirche in Kleinsteinbach.

13 Silberne, 15 Goldene, 11 Diamantene, 15 Eiserne, sowie 13 Eiserne aus Singen und 4 Gnadene Konfirmanden und Konfirmandinnen feierten diesen denkwürdigen Tag.

 

Pfarrer Paul Gromer ging in Gedanken weit zurück und erinnerte so an die jeweiligen Konfirmationsjahre in denen die einzelnen Konfis damals in der Kirche standen.

Ein breites Schmunzeln ging durch die Reihen, als man sich an damals erinnerte und den einen oder anderen als jungen Menschen hier in der Kirche sah.

„Damals, im Jahr 1943 erschien „Der kleine Prinz“. Dies Buch eroberte die ganze Welt.

„1948 entstanden die ersten Knicker-bocker aus Soldatenhosen.“

„Im Jahre 1953 wurden die Italiener zum ersten Male Formel-1-Doppelwelt-meister.“

„Oder erinnern wir uns an John F. Kennedy, der 1963 in Berlin sagte: “Ich bin ein Berliner.“

„Und 1988 gewann Steffi Graf alle vier Grand-Slam Turniere.“

 

Viele denkwürdige Ereignisse säumten die Wege der Einzelnen und bilden so eine Strasse der Erinnerung und den Rahmen für ein Leben, das uns umgibt.

Die Konfirmanden schauten sich bestätigend an und obwohl schon so viel Zeit verronnen war, konnte jeder mit einem Lächeln im Gesicht auf die vergangenen Jahre zurückblicken.

Viele Jahre lagen nun zwischen der damaligen Konfirmation und dem heutigen, feierlichen Anlass. Und doch waren alle hier in der Thomaskirche, um erneut ihre Konfirmation zu bestätigen.

Mit Gott an ihrer Seite waren sie immer behütet und hatten einen guten Hirten an ihrer Seite.

Mit einem Segen und dem gemeinsamen Abendmahl wurden die Jubilare in einen feierlichen und sonnigen Tag geschickt.

Der Gottesdienst wurde vom Kirchenchor und dem Posaunenchor musikalisch begleitet und so war für eine feierliche Stimmung in der Thomaskirche gesorgt.

Text/Foto: S.Bernecker