Kinderkirche "Arche" wird 10 Jahre alt

Amerikanisches Konzept als Vorbild

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

Den traditionellen Kindergottesdienst gab es in Kleinsteinbach schon immer. Aber da der Raum über der Sakristei nur sehr wenig Möglichkeit für eine kreative Umsetzung bot, kamen leider immer weniger Kinder und man sehnte sich nach einer neuen, kindgerechten Kindergottesdienstform.

Einige Mitarbeiter fuhren deshalb im Jahr 2002 nach Neuenburg, um sich über deren neue Kindergottesdienstarbeit nach dem Konzept von Promisedland zu informieren. Begonnen wird hier mit einer offenen Spielzeit, dann startet das gemeinsame Plenum, in dem der geistliche Inhalt durch ein Anspiel vorgestellt wird und anschließend wird der Impuls in mehreren altersgerechten Kleingruppen vertieft. Die Kirchengemeinde von Neuenburg hat mit ihrem „Treffpunkt Vaterhaus“ sehr gute Erfahrungen gemacht. Der Abend war zwar inspirierend, aber man war sich einig, dass eine Umsetzung in dieser Form aus zeitlichen, räumlichen und vor allem aus personellen Gründen für Klein-steinbach „zu groß“ wäre.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

Zu jener Zeit wohnte Kai Tilgner als Pfarrvikar mit seiner Familie in Klein-steinbach. Er war uns eine große Stütze bei dem Wunsch, etwas zu verändern und Neues zu wagen. Denn er hatte sich auch schon seit einiger Zeit mit der Promisedlandarbeit, die aus einer amerikanischen Gemeinde kommt, vertraut gemacht und ermutigte uns, das Konzept so zu verändern, dass es zu uns passt.

Letzte Anregungen holten wir uns im Januar 2003 in Niefern-Öschelbronn bei einer „Promisland-Tageskonferenz für Einsteiger und Fortgeschrittene“ mit Gudrun Gantert und dem Vaterhaus-Team. Nach dieser Konferenz gab es noch einige Sitzungen, in denen der zeitliche Ablauf, die inhaltliche Umsetzung, die Mitarbeiterverteilung und der Name ARCHE festgelegt wurden. Man entschied sich für einen persönlichen Empfang der Kinder (mit Namensschild), einer Spielzeit, einem Plenum mit biblischem Theater und verschiedenen Kleingruppen. Da diese Arbeit sehr zeitintensiv sein würde, beschloss man, die ARCHE nur 14-tägig anzubieten.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

Am 25. Mai 2003 ging die ARCHE dann an den Start! Und sie geht seither bei vielen Veranstaltungen vor Anker: Weihnachtsmusical, Kinder-Teeny-Tag, Open-Air-Gottesdienst und Osterfrühstück.

 

An dem zeitlichen und inhaltlichen Konzept hat sich bis heute kaum etwas geändert, nur die Anzahl und die Namen der Mitarbeiter und der Kinder wechselten mehrfach. Es gibt aber auch Mitarbeiter, die von Anfang an dabei sind und es gibt Kinder der ersten Zeit, die heute selber Mitarbeiter sind! Eine Neuerung gab es allerdings vor 3 Jahren. Da wurde auch für die jeweiligen Konfirmanden eine spezielle Kleingruppe gegründet.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

Wir sind Gott sehr dankbar, dass wir immer seine Hilfe und seinen Segen spüren durften, ohne den diese Arbeit niemals möglich wäre. Es ist uns auch weiterhin ein großes Anliegen, dass die Kinder in Kleinsteinbach die Möglichkeit haben, Gottes Wort auf kindgerechte Weise kennenzulernen und im Glauben zu wachsen. Allen die uns dabei durch Gebet, praktische Hilfe, Anregungen oder auch finanziell unterstützen, möchten wir ganz herzlich danken.

 

Wir werden unser 10-jähriges Jubiläum beim Open-Air Gottesdienst am 14. Juli 2013 im Schulhof feiern und möchten Sie alle herzlich dazu einladen.

 

Text: Arche Team / Fotos: S.Bernecker