Erntedankgottedienst 02.10.2011

Frederick die Feldmaus

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

An einen reich geschmückten Altar zogen die Kindergartenkinder der Kindergärten und mit großen Augen bestaunten sie die vielen Äpfel, Nüsse, Kürbisse, Gurken und allerlei Gaben für das Erntedankfest.

Der Kirchenchor nahm auf der oberen Ebene seinen Platz ein und begleitete den Gottesdienst in gekonnter Weise.

Auch in diesem Jahr gestalteten die Kindergärten den Erntedankgottesdienst auf sehr schöne und anschauliche Weise mit. Die Kinder nahmen uns mit in eine andere Welt. Nämlich die Welt von Frederick der Feldmaus. Sicherlich kannten viele der Erwachsenen diese nette Geschichte und waren wie die Kinder geradezu hingerissen.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

 

 

 

Die Kirche wurde zur Bühne und alle Augen starrten auf die Mauer im Feld.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

Da es bald Winter wurde, sammelten alle Feldmäuse viel Korn und Früchte, doch Frederick saß nur da und tat nichts. Die Mäuse waren empört, denn er wollte ja auch etwas zu fressen haben. Da erklärte er ihnen, dass er die Sonnenstrahlen einfangen würde. Die Mäuse hielten das für dummes Zeug.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

An einem anderen Tag sammelten die Mäuse wieder viel Korn und Frederick saß wieder nur da und schlief fast ein. Die Mäuse wurden wütend. Doch Frederick erklärte ihnen, dass er die Farben sammeln würde, wenn es im Winter nur weiß und grau ist. Die Mäuse aber hielten ihn für verrückt.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

Tags darauf, sammelten die fleißigen Mäuse wie schon zuvor Korn und Früchte und Frederick? Er saß wie immer nur schläfrig auf der Mauer. Die Mäuse schüttelten den Kopf, als er ihnen erklärte, dass er Worte, Lieder und Töne sammeln würde. Aber die Mäuse waren nur wütend weil er nichts sammelte und kein einziges Korn ins Lager trug.

 

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

 

Dann wurde es Winter auf der Mauer und die Mäuse kauerten sich ganz eng zusammen, fraßen ihre Vorräte und bleiben in der sicheren Mauer versteckt.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

 

 

 

Doch dann gingen die Vorräte zur Neige und die Mäuse froren. Sie konnten sich nichts mehr erzählen und wussten auch nicht mehr wie die Farbe des Sommers aussah.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

 

Aber genau jetzt zeigte Frederick seine Vorräte. Er erzählte von der Sonne und wie sie im Sommer schien. Die Kindergartenkinder zeigten uns einen Sonnentanz und allen wurde es warm uns Herz.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

Dann erzählte Frederick von den bunten Farben des Frühlings, des Sommers und des Herbstes und die Mäuse schlossen ihre Äugelein, konnten sich wieder erinnern und waren glücklich.

Auch hier tanzen die Kinder des Kindergartens und die Tücher flogen in vielen Farben durch die Kirche. Jeder konnte so, genau wie Frederick, die Farben sammeln.

Foto: S.Bernecker
Foto: S.Bernecker

Frederick erzählte lange Geschichten und sang viele Lieder. Die Mäuse überstanden so den kalten und tristen Winter und bedankten sich bei Frederick.

Frederick verneigte sich vor den Mäusen und wurde ganz rot im Gesicht.

Die evangelische Kirchengemeinde bedank sich bei allen Spendern und Spenderinnen für die vielen Gaben zum Erntedankfest. Alle Gaben wurden dem Tafelladen in Ettlingen gestiftet.

 

Text und Fotos: S. Bernecker